Cello

Das Violoncello, Kurzform Cello, ist ein aus verschiedenen Holzarten gefertigtes Streichinstrument. Das Instrument entstand nach 1535 in Norditalien. Das Violoncello wird mit einem Bogen gestrichen. Im Gegensatz zur Violine und Bratsche hält der Cellist das Instrument aufrecht (mit dem Hals nach oben) zwischen den Beinen. Das Instrument wird oft in der klassischen Musik, aber auch in der Weltmusik oder im Jazz verwendet, als Orchesterinstrument, aber auch in der Kammermusik oder als Soloinstrument.

FAQ´s:

  • Ab welchem Alter kann man Cello lernen? – Ab ca. 9-10 Jahren, abhängig von der Hand- und Körpergröße.
  • Was brauche ich für den Anfang? – Ein geeignetes Instrument incl. Bogen, Notenständer
  • Braucht man Notenkenntnisse? – Nein, das lernt man im Unterricht
  • Hat das Musikzentrum Leihinstrumente? – Nein, allerdings können wir ein – in der Größe – geeignetes Instrument vermitteln.

Weitere Informationen:
Danuta Weißbach-Ludwig

Tipps „zum Üben“ und mehr..

Gebühren & Anmeldung