E-Bass

Der E-Bass ist ein meist aus Holz gefertigtes und auf elektronische Verstärkung angewiesenes Instrument, früher gab es nur 4-saitige Bässe, heute sind 5-Saiter sehr weit verbreitet, teilweise sogar 6-saitige Bässe. Diese „neuen“ Bässe decken ein größeres Frequenzspektrum ab. Als Bassinstrument legt der E-Bass in einem Musikensemble mit seinen tiefen Frequenzen das harmonische und zusammen mit dem Schlagzeug auch das rhythmische Fundament. Mit E-Bässen gespielte Basslinien sind typisch für viele Musikrichtungen, etwa Jazz, Rock, Punk, Funk, Blues, Country, Pop, Metal, aber auch in der Schlager- und Tanzmusik. Es gibt den E-Bass in 3 verschiedenen Mensurlängen (Länge der Saiten bzw. des Halses): Short Scale, Medium Scale und Long Scale. Wobei Long Scale-Bässe den kraftvollsten Ton haben (die Länge der Saiten ist dafür entscheidend).

FAQ´s:

  • Ab welchem Alter kann man E-Bass lernen? – Ab ca. 10 – 12 Jahren, abhängig von der Handgröße
  • Was brauche ich für den Anfang? – Ein geeignetes Instrument, Bass-Verstärker, Stimmgerät, ggfls. Gurt (auch im Sitzen ist es besser, mit Gurt zu spielen).
  • Braucht man Notenkenntnisse? – Nein, das lernt man im Unterricht
  • Hat das Musikzentrum Leihinstrumente? – Ja, 2 x Short Scale, 1 x Medium Scale und 1 x Long Scale
  • Hat das Musikzentrum Leihverstärker? – Ja.

Weitere Informationen:
Alexander Stiegler

Tipps „zum Üben“ und mehr..

Gebühren & Anmeldung