Querflöte

Die Querflöte gehört, entgegen der häufigen Meinung, zu den Holzblasinstrumenten, da sie noch bis weit ins 19. Jahrhundert hinein aus Holz hergestellt wurde. Heute sind Querflöten meist aus Neusilber und Silber aber auch aus Gold, Palladium oder Platin. Sie hat im Unterschied zur Längsflöte, ein seitlich am Rohr angebrachtes Anblasloch. Die Querflöte ist in vielen Bereichen der Musik einsetzbar – von Barock bis zur Neuzeit, sprich Pop- und Rock-Musik. Vor allem im Folk hat sie einen festen Platz bei diversen Bands – der Rock-Band „Jethro Tull“ mit ihrem Flötisten Ian Anderson gab sie eine unverwechselbare Prägung. Haupteinsatzgebiet ist aber das Symphonieorchester, sowohl als Orchesterelement als auch als Soloinstrument.

FAQ´s:

  • Ab welchem Alter kann man Querflöte lernen? – Ab ca. 6-7 Jahren
  • Was brauche ich für den Anfang? – Ein geeignetes Instrument (ggfls. mit gebogenem Mundstück)
  • Braucht man Notenkenntnisse? – Nein, das lernt man im Unterricht
  • Hat das Musikzentrum Leihinstrumente? – Nein, Kontakt zu Verleiher kann hergestellt werden

Weitere Informationen:
Florian Helming

Tipps „zum Üben“ und mehr..

Gebühren & Anmeldung